Irische High Schools: Bildungssystem und Lehrplan

Das International House Dublin vermittelt Schüler der Sekundarstufe an eine Vielzahl von High Schools in ganz Irland, von denen alle bei dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft registriert sind und von diesem kontrolliert werden.

Die Schulen können dabei privat oder öffentlich sein (der Besuch einer öffentlichen Schule ist nur für Schüler aus EU-Ländern zulässig); zudem gibt es Tages- und Internatsschulen, sowie geschlechtsspezifische und "gemischte" Schulen.

Das International House Dublin kann Ihnen dabei helfen, die Schule auszusuchen, die Ihren Bedürfnissen am meisten entspricht.

In Irland besteht die Sekundarstufe aus 5 - 6 Schuljahren und ist in drei Teile unterteilt: Junior Cycle, Transition Year and Senior Cycle.

 

Junior Cycle

Das Junior Cycle der High School beinhaltet das erste, zweite und dritte Jahr und schließt mit der Junior Certificate Examination, einem (auch extern ablegbaren) Staatsexamen, ab. Schüler, die mit dem ersten Jahr der Sekundarstufe beginnen, sind für gewöhnlich 12 oder 13 Jahre alt.

Fourth Year / Transition Year

Am Ende dieses Jahres, welches an manchen Schulen freiwillig ist, gibt es kein Staatsexamen. Der Unterricht unterscheidet sich von Schule zu Schule, jedoch ist er normalerweise weniger akademisch als in den anderen Jahren. Das Jahr eignet sich oftmals sehr gut für internationale Schüler. Diese bekommen wertvolle Möglichkeiten für die eigene Entwicklung, wobei sie zudem selbstbewusster in der englischen Sprache werden und nicht den Druck haben, sich auf ein Staatsexamen vorbereiten zu müssen.

Senior Cycle

Das fünfte und sechste Jahr bilden das Senior Cycle. Nach Ablauf dieser zwei Jahre legen die Schüler die Leaving Certificate Examination ab - eine High School Abschlussprüfung und gleichzeitige Erlangung der Universitätsreife in Irland.

High School Lehrplan in Irland

High Schools in Irland richten sich nach einem vom Bildungsministerium ausgestellten nationalen Lehrplan. Alle Schüler besuchen dieselben Kurse und legen unabhängig von der Art der Schule, die sie besuchen, die gleichen Staatsexamen ab.

Das Bildungsministerium bietet ungefähr 30 Fächer im nationalen Lehrplan an. Die meisten Schulen entscheiden sich für 15 bis 20 dieser Fächer.

Fächer, aus denen Schüler am häufigsten wählen, sind:

  • Englisch
  • Hauswirtschaft
  • Mathematik
  • Betriebswirtschaft & Rechnungswesen
  • Französisch, Deutsch, Spanisch & Italienisch
  • Physik, Chemie & Biologie
  • Geschichte
  • Erdkunde
  • Musik
  • Kunst